Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Aktuelles Programm

Motel Vibes Selected Scenes from go plastic company on Vimeo.

TANZ
MOTEL VIBES
OPEN! NOW!
GO PLASTIC COMPANY (DRESDEN)

Voyeuristische Einblicke in ein tiefer gelegenes „Gehege der Eitelkeiten“.


Das ultimative Kammerspielszenario: Zwei Menschen in einem Motelzimmer. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, das Ende naht. Wie gehen sie damit um, worauf legen sie wert, was ist ihnen wichtig? Wie ändert sich das Verhalten, wenn die Konsequenzen nicht mehr getragen werden müssen? Es gibt kein Entkommen und doch flüchtet sich jede*r in eine Realität, die schon bald nicht mehr existent sein wird. Die Flucht beginnt und endet in diesem Zimmer. Scheinbar losgelöst von der Außenwelt und doch dem selben Schicksal ausgeliefert.

>>>ENGLISH TEXT<<<
The new production MOTEL VIBES offers voyeuristic insights into a lower-lying "enclosure of vanities": two people in a motel room, waiting for the end. Equipped by the fashion and performance artist Alexandra Boerner and played and driven by Nikolaus Wörnle′s soundtrack, the two performers Cindy Hammer and Rudi Joseph Hernandez set themselves an ultimate chamber play scenario.

PERFORMANCE Joseph Hernandez, Cindy Hammer KONZEPT+CHOREOGRAFIE Cindy Hammer KÜNSTLERISCHE LEITUNG+DRAMATURGIE Susan Schubert AUSSTATTUNG Alexandra Börner MUSIK+KOMPOSITION Nikolaus Woernle TEXTE go plastic / Rudi Goblen PRODUKTIONSMANAGEMENT Josefine Wosahlo FOTO+ARTWORK Stephan Tautz KÜNSTLERISCHE DOKUMENTATION Erik Groß, Stephan Tautz LICHT Falk Dittrich, Benjamin Henrichs FOTO Erik Groß. Eine Produktion der go plastic company in Koproduktion mit HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Gefördert von der Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden. Mit freundlicher Unterstützung der TENZA schmiede Dresden, dem Dresdner Zentrum für Wissenschaft und Kunst, Miami Light Project Miami / USA, ZENTRALWERK Dresden und Green Line.

www.goplasticcompany.de

Am 11. April können Sie bereits ab 17 Uhr den Workshop BALAGAN BODY besuchen.

Termine & Tickets:
''